Skip to content Skip to footer

Gekämpft, gebissen und verloren – drei Tore langen nicht zum Punkt

Nach dem blutleeren Auftritt gegen Hellerau wollte unser Team ein anderes Gesicht zeigen – und dies war auch gegen den Spitzenreiter SpVgg DD-Löbtau dringend geraten. Von Beginn an zeigten die Gäste, wer fußballerisch den Ton angeben sollte – nur der erste Treffer gelang nach 12 min unserer Mannschaft – F. Eichler traf per Kopf zum Führungstreffer, der jedoch nur 4 min Bestand hatte. Dann tankte sich ein Löbtauer Angreifer durch drei Weixdorfer durch und ließ D. Schmidt keine Chance. Nach einer etwas unachtsamen Verteidigungshandlung gab es Strafstoss, den die Gäste sicher versenkten. Doch mit Rückständen ist das immer so eine Sache – nur drei Minuten später traf N. Herm-Meyer nach Vorarbeit von H. Vu zum umjubelten 2:2. H. Vu konnte nach einem rüden Einsatz des Löbtauer Kapitäns zum Glück unverletzt weiterspielen. So stand es etwas überraschend 2:2 zur Pause, was man als Teilerfolg sehen konnte.

Doch in Halbzeit 2 ging dann einiges schief – erst verletzt sich L. Hinz (Zehenbruch), in dessen Folge er nicht verteidigen kann und dies nutzen die Gäste zur 2:3 Führung kurz nach der Pause. Diesem Genickschlag folgte in der 54. min dann das 2:4 und damit die Vorentscheidung. Dachten alle, doch drei Minuten später kann F. Röthig zum 3:4 verkürzen. Danach haben die Weixdorfer mehrfach die Chance zum Ausgleich – die Gäste wirkten angeknockt. Doch das zeichnet Spitzenteams aus – sie nutzen jeden kleinen Fehler. Dieser passierte unserer Hintermannschaft in der 83.min und das 3:5 und das kurz darauf folgende 3:6 besiegelten die Niederlage.

Die nächste bittere Pleite, wobei der Gegner in diesem Spiel wesentlich mehr zu tun hatte als in der Vorwoche. Mit P.O. Suhr gab ein weiterer junger Spieler seinen Einstand – die 20 min nutzte er, um sich dem Team zu zeigen und machte seine Sache durchaus gut.

Postanschrift

SG Weixdorf – Abteilung Fußball

Michael Schubert
Pastor-Roller-Straße 30A
01108 Dresden

 info@sg-weixdorf.de

© 2022. SG Weixdorf | Website made by devbite