Skip to content Skip to footer

Es war uns ein Fest – 24. Dilettantencup 2023

Am 1. Mai wurde zum 24. Mal der Dilettanten-Cup auf dem Weixdorfer Forstsportplatz ausgerichtet. Die SG Weixdorf hat – wie seit je her – den Vereinskunstrasenplatz als auch die Umkleiden und sanitären Einrichtungen für dieses Fußballereignis der Extraklasse zur Verfügung gestellt. Bei bestem Fußballwetter sind 13 Teams in zwei Gruppen in die Vorrunde gestartet. Gespielt wurde immer mit einem Keeper und sechs Feldspielern über 12 Minuten pro Spiel. Den gesamten Spielplan mit allen Ergebnissen könnt ihr gern über den Link einsehen.

Der Vorjahressieger, die Kickers Hellerau, haben sich wieder ins Halbfinale geholpert – lediglich das Torverhältnis gab hier den Ausschlag. Aber ein echtes Springpferd springt ja auch nicht so hoch es kann, sondern nur so hoch es muss . . .  schlussendlich haben die Kickers auch in diesem Jahr wieder einen Treppchen-Platz erreicht. Im Spiel um Platz 3 hatten sie nach Elfmeterschießen gegen die Ballier Leichen mit 3 : 2 die Oberhand und konnten sowohl über ihren Pokal als auch über den Preis – eine Kiste Radler, gesponsert von der Vier-Vogel-Pils-Brauerei – jubeln. Der Nachweis, dass der letztjährige Turniersieg der Kickers keine Einjahres-Fliege war, ist somit zwar erbracht – ist aber vom Turnierteilnehmer der ERSTEN STUNDE bereits in der Vergangenheit nicht nur platzierungstechnisch sondern auch spielkunstbezogen und engagementgeprägt immer wieder bewiesen worden – Hochachtung an die Kickers Hellerau!

Nach den Halbfinals standen sich die Mannschaft vom FC Donnerstag – im Vorjahr zweiter Sieger – und die „SG Weixdorf 4.“ im Finale gegenüber. Mit fußballerischer Klasse, vielen Jahren Turniererfahrung und Altersroutiniertheit haben die Donnerstags-Jungs den Sack schließlich zu gemacht und mit 2 : 0 gegen die Weixdorfer triumphiert. Der Lohn dieser saustarken Leistung war neben dem Siegerpokal auch der von den Turniervätern, Rolf Henke und Ralf Reinfeld, in Erinnerung an die fast ein Vierteljahrhundert andauernde Tradition dieses Freizeitturniers gestiftete Wanderpokal. Für den Sieger gabs ebenfalls ein Rähmchen – diesmal besetzt mit vollstem Vier-Vogel-Pils-Biergenuss. Die „4.“ – wie sich diese absolut im Saft stehende Leistungsträgermannschaft zurückhaltend bescheiden selbst nennt – war mit dem „Nicht ganz Erster“-Pokal und ebenfalls einer Getränkekiste sichtlich zufrieden.

Als bester Torhüter des Turniers ist Robert Grunewald vom Turnierzweiten ausgezeichnet worden. Sowohl der Pokal als auch der Preis, eine SGD-Weste, sponsert die Kfz-Werkstatt Heyne. Die Wertung um den Torschützenkönig – oder wie wir beim Dilettanten-Cup sagen: Best of Ballermänner – konnte erst im Rahmen der Siegerehrung über ein Stechen der nach dem Turnierverlauf drei gleichauf liegenden Schützen – Robert Beier (DAS envIRON MENtal Experts), Martin Krause (FC Donnerstag), Markus Großmann (Räuberz United) – gekürt werden. Hierfür mussten die drei Pokalanwärter noch einmal gegen den frisch gekürten Hüter (Best of Ballgrabscher) im Elfmeterschießen antreten. And the winner is . . . Markuuuus Grooooßmann. Der Pokal und den mit 100 EUR dotierten Preis für diese Ehrung wurden vom langjährigen Unterstützer des Turniers als auch über viele Jahre Wegbegleiter der SG Weixdorf, dem Sporthaus Ullmann gesponsert.

Für die am weitesten angereiste Fußball-Band, einer Mannschaft von Dresdner Iranern, gabs einen Kasten „Frei-Bier“ – die alkoholfreie Variante des Vier-Vogel-Pils. Und als erstmalige Ehrung wurde in diesem Jahr die Mannschaft mit den schönsten Spielern und der ästhetischsten Spielkultur ausgezeichnet – diese fragwürde Auszeichnung wurde dem SV Plate zu Teil. Die Bewertungskriterien für diese Prämierung sind nicht offengelegt worden. Es drängt sich der Verdacht auf, dass auch der Dilettanten-Cup mit FIFA-ähnlichen Machenschaften zu tun hat 😉

Als beste Spielerin des Turniers ist zum zweitem Mal in Folge Cornelia Töpfer aus dem Team der envIRON MENtal Experts ausgezeichnet worden. Hier wurde von dem Veranstalter mit der Erfahrung der Eigenerprobung als Preis ein umfangreiches Beauty-Package zusammengestellt.

Der 24. Dilettanten-Cup hat einmal mehr gezeigt, dass sich dieses Fußballturnier zu einem echten Familienfest entwickelt hat. 13 Mannschaften, zum Teil weiblich/männlich gemischt, dazu die jeweiligen Partner, Kinder, Omas und Opas – eben die ganze Familie – der Sportplatz war mit ca. 300 Turnierbesuchern genau richtig gefüllt. Übrigens hatten wir in diesem Jahr drei Mannschaften als Turnier-Neulinge. Zum Einen hatten wir erstmals eine Combo aus Ottendorf am Start, die das Turnier spielerisch durchaus aufgewertet hat. Des Weiteren waren die Ballermänner aus dem “von Ardenne”-Umfeld erstmals dabei und die Spieler der iranischen Gemeinde in Dresden haben einen Hauch Internationalität ins Turnier mitgebracht – danke, dass ihr Euch so schnell entschieden habt, bei uns dabei zu sein!

Lars Maier und sein Team hatten im Vereinslokal alle Hände voll zu tun und haben das Familien-Event kulinarisch hervorragend abgerundet. Als Krönung hatte Lars ein Gewinnspiel ausgelobt, bei dem es ein Fass Radeberger Bier und ein Original SG Dynamo Dresden-Trikot in der 70er Jahre-Edition zu gewinnen gab – vielen Dank für Deine Unterstützung, Lars!

Rings um das Turnier gab es verschiedene Highlights für Kinder – die Hüpfburg und die Torschussgeschwindigkeitsmessanlage sind enorm gut angekommen und waren in Dauerbenutzung. Unterm Kinderbastelsonnensegel konnten die Kleinsten Schatzkisten bauen und andere Kunstwerk gestalten. Katrin und Thomas Sawitza haben in wunderbarem persönlichem Engagement ein abwechslungsreiches Kinderprogramm auf die Beine gestellt, welches sowohl die Kiddis als auch die Eltern enorm glücklich gemacht hat. Katrin und Thomas – VIELEN LIEBEN DANK an Euch, einfach Hammer! #einHERZfürKINDER

Abschließend möchten wir uns noch einmal bei allen Unterstützern des Turniers bedanken – allen voran bei der Kfz-Werkstatt Heyne, die sich neben Pokalen und Preisen auch um die Hüpfburg und Co. gekümmert hat. Annett Ullmann mit ihrem Team vom Sporthaus Ullmann in Weixdorf und die Vier-Vogel-Pils Brauerei, Richard Kluge, mit seiner Gothaer Versicherungsrundumbetreuung, der für das Turnier als Orga-Obmann fungiert und die Schiedsrichter-Crew gestellt hat. Ohne Euch Sponsoren, würden solche Turniertraditionen nicht entstehen, solche Familienfeste nicht gefeiert werden können! Ihr habt für Bewegung, Stimmung und Glücksgefühle gesorgt – saustark! Und warum? Weil genau Ihr so seid und weil Ihr es könnt!

DANKE AN ALLE! Danke fürs Dabei Sein, fürs Unterstützen, fürs Mitdenken, Anfassen und überhaupt! Wir freuen uns schon heute auf nächstes Jahr! Günter und Tobias

Es war uns ein Fest - 24. Dilettantencup 2023 | SG Weixdorf - Abteilung Fußball