Skip to content Skip to footer

Das Beste kommt 2x zum Schluss – unsere E2 beim 11. Weixdorfer Hallencup

Am Sonntag, den 4.2.2024 hatte das Warten endlich ein Ende. Wir konnten neben unserem eigenen gleich 9 weitere Teams zu unserem 1. Heim Hallenturnier herzlich willkommen heißen und was für Mannschaften … unter anderem Rot-Weiß Erfurt und Viktoria Berlin sind unserer Einladung gefolgt. Auch wenn unsere Erwartungen eher gering waren zwecks dem starken Teilnehmerfeld, hatten wir richtig Bock uns gegen diese starken Mannschaften an dem Tag zu messen.

11. Weixdorfer Hallencup


Im Eröffnungsspiel trafen wir gleich mal auf Viktoria Berlin und dort zeigten die Kids ein defensives Bollwerk vom aller feinsten. Zwar ging nichts nach vorne aber wir konnten bis in die letzten 2 Minuten alle Chancen mit vollem Einsatz weg verteidigen. Am Ende mussten wir uns dann zwar leider 0 : 2 geschlagen geben, aber das war schon okay gegen so einen Gegner.


Leider veränderten wir auch gegen Turbine Dresden und Löbtau unseren Spielstil nicht und gaben uns, wie auch schon im ersten Spiel, jeweils mit 0 : 2 geschlagen. Nachdem wir dann nochmal richtige Aufarbeitungsgespräche mit den Kids führten zeigten diese aus heiterem Himmel ihre wahre fußballerische Stärke. Gegen den Gruppen 1. Lok Leipzig konnten wir richtig gut mitspielen und sogar verdient 1 : 0 in Führung gehen. Leider war mit der Zeit der Druck so stark bei den Kickern, dass sie ausgerechnet in den letzten 10 Sekunden noch den Ausgleichstreffer einkassieren mussten. Echt schade 😥 hier hätten sich die Kids wahrlich einen Sieg verdient.


Ergebnisse der Vorrunde im Überblick:

1. SGW gegen Viktoria Berlin | 0 : 2
2. SGW gegen SSV Turbine Dresden | 0 : 2
3. SGW gegen SpVgg Dresden-Löbtau | 0 : 2
4. SGW gegen Lok Leipzig | 1 : 1

Nach einer schier unendlich langen Pause spielten wir zum Abschluss beim Spiel um Platz 9 gegen den BFC Preußen. Diese wirklich Chancen arme Partie zog sich echt dahin und so kam es zum 9 Meter Schießen nach einem 0 : 0 nach 9 Minuten. Und hier zeigten wir mal wieder, was für einen riesigen Torhüter wir haben. Als dann auch noch unsere Nr 14 den entscheidenden Ball mit voller Wucht ins Tor traf, flossen die emotionalen Glückstränen nicht nur aus ihm heraus … Was für ein schöner Anblick für einen Trainer zu sehen, mit wie viel Emotionen deine Kids den Fußball aufgenommen haben in dieser Saison.


Weiter kämpfen Jungs und bleibt am Ball 😊
Danke an Alex, Udo & Roland für die Unterstützung bei der Turnierleitung.
Euer Paul


Gesagt getan … bereits eine Woche später am Samstag, den 10.02.2024 gings beim 11. Weixdorfer Hallencup der E2 in die zweite Runde. Aufgrund der Absage vom SSV Markranstädt aus Leipzig wurde die Gruppenphase kurzerhand auf ein „Jeder gegen Jeden“ im Modus 4+1 geändert und somit standen 6 spannende Spiele für jeweils 10 Min für unsere Kicker auf dem Programm.


Die Turnierleitung übernahm an diesem Tage unser Scholle inklusive tatkräftiger Unterstützung von Constantin, Julius & Theodor aus der D1. Großes Lob und tausend Dank für diese Leistung. Apropos Leistung … knüpfen wir an dieser Stelle gleich mal an diejenige unserer Kicker der E2 an.

Die Ergebnisse im Überblick:

1. SGW gegen Fußball Campus Dresden | 1 : 5
2. SGW gegen SG Bühlau 09 | 1 : 5
3. SGW gegen FSV Budissa Bautzen | 0 : 1
4. SGW gegen TSV Kreischa | 2 : 5
5. SGW gegen FC Hertha 03 Zehlendorf | 0 : 3
6. SGW gegen SV Sachsenwerk Dresden | 3 : 1

Wir konnten uns zwar in der Runde 1 und 2 mit jeweils einem Tor durch unsere Nr 11 und Nr 9 belohnen, dennoch bewiesen die Endergebnisse von 1 : 5 deutlich, dass an der ein oder anderen Stelle noch nachjustiert werden musste. Der Fuß und das Gefühl wollten einfach noch nicht wirklich zueinander finden. Öfters ging der Ball beim Dribbling oder bei der Passannahme verloren. Unsere Spieler achteten zwar auf den Ball aber vergaßen dabei den Gegenspieler im Blick zu haben, wodurch die Manndeckung ebenso verloren ging.


In der 3. Runde gegen Bautzen verbesserte sich die Leistung der Jungs deutlich. Wir sahen ein ausgeglichenes Kräftemessen zwischen den Kontrahenten. Die SGW bereitetet die Angriffe sehr gut vor. Leider kam der ein oder andere Pass nicht zu 100% dort an wo er ankommen sollte. Schade! Auch beim Abschluss hatten wir kein Glück, obwohl sich Scholle heute extra für die großen Tore entschlossen hat. Leider waren auch diese nicht breit genug 😉. Im letzten Drittel netzte Bautzen zum Endstand von 0 : 1 ein.

Im Spiel 4 gegen Kreischa bewiesen die Jungs Ehrgeiz und Wille auf höchstem Niveau und verkürzten den Rückstand von 0 : 3 durch unsere Nr 2 und Nr 7 zum 2 : 3. Yeah! Danach wachte Kreischa aber wieder auf, erhöhte den Druck und konnte seine Führung sogar 3 Sekunden vor Ablauf der Zeit zum 2 : 5 Endstand ausbauen.


11:45 Uhr stand das 5. Spiel der SGW gegen Hertha Zehlendorf auf dem Mittagsprogramm. Hier glänzten die Jungs leider weniger, vielmehr sahen wir Verzweiflungsschläge aus der Mitte. Es war kein Zusammenspiel zu erkennen und der nötige Biss fehlte ebenso. Nunja legen wir dieses Spiel mit dem Ergebnis von 0 : 3 unter der Kategorie „Mittagstief“ ad acta. 😊

In der 6. und letzten Runde gegen den SV Sachsenwerk gaben die Jungs nochmal alles. Dieses Spiel knüpfte an die großen Emotionen der Vorwoche an. Der 0 : 1 Rückstand wurde durch ein wunderbares Zuspiel der Nr 14 auf die Nr 4, welche uns ganz spontan aus der F1 vertrat, zum 1 : 1 ausgeglichen. Unsere Nr 2, welche uns heute aus der E1 unterstützte, rannte unermüdlich wie ein flinkes Wiesel über den Platz und machte permanent Druck. Nach dem 3. Versuch klappte es dann endlich! Zuspiel zur Nr 11 und diese netzt zum 2 : 1 Führungstreffer ein. Yeahhhh! Was für eine Stimmung in den oberen Rängen des SGW Fanblocks. Aber der SV Sachsenwerk gab nicht auf! Gott sei Dank gingen die folgenden 2 Gegenangriffe daneben, sodass unser flinkes Wiesel sich noch einmal beweisen konnte und zum Endstand von 3 : 1 abschloss. Sieg für die SGW – olé olé olé 😉!


Das Beste kommt eben zum Schluss!

Und deswegen soll auch an dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an unseren Hauptsponsoren das Küchenhaus Hillig ausgesprochen werden. Ein ebenso nennenswertes großes Dankeschön an unsere Fotografin Christin für das tolle Bildmaterial und für die Organisation des fantastischen Caterings. Danke an alle Eltern die dazu beigetragen haben.


Danke an den Trainer Paul – Danke an Co-Trainer Christof!

Das hat Spaß gemacht und war absolut Klasse!
Franzi


Fotos: Christin Rückert

Das Beste kommt 2x zum Schluss – unsere E2 beim 11. Weixdorfer Hallencup | SG Weixdorf - Abteilung Fußball