Skip to content Skip to footer

C-Junioren lösen das Viertelfinal-Ticket

Nachdem in der 3.Runde des Sachsenpokals unsere Manschaft überraschend klar die SG Dresden Striesen schlagen konnte, durften die Jungs nun den Tabellendritten der Landesliga , den VFC Plauen , auf dem Forstsportplatz begrüßen.

Die positive Anspannung und Vorfreude auf diese Partie war allen anzumerken.

Wir nahmen im Vergleich zum letzten Ligaspiel ein paar positionsbezogene Änderungen vor, da wir mit einem robusten , schnell spielenden Gegner rechneten.

Vom Anpfiff weg ging es dann auch flott zu Sache. Den ersten , noch etwas nervös gespielten Pässen, folgten recht schnell die ersten gewonnenen Zweikämpfe und gelungenen Offensivaktionen der Weixdorfer. Das war definitiv ein Gegner der uns überall auf dem Feld knifflige Aufgaben stellte und wie erwartet in Puncto Zweikampfverhalten, Dynamik und schnellen Umschaltspiel zu gefallen wußte.

Gemeinsam als Team wurde um jeden Ballgewinn gefightet und mit jeder weiteren Spielminute bekamen wir besseren Zugriff auf das Spiel.

Aus unseren Angriffsbemühungen heraus resultierte dann Mitte der ersten Hälfte ein Freistoß, den Aron hoch und scharf geschossen vor das gegnerische Gehäuse brachte , auf der Grundlinie lauerte Tim auf den Ball und schlug diesen halbhoch parallel zum Tor wieder in die Mitte wo Paul aus 5 Metern gedankenschneller als die VFC Abwehr den Ball ins Tor drückte – ein sehenswerter Standard und die Führung für Rot.

Die Plauener Jungs schüttelten sich nur kurz und antworteten mit variablen und schnell vorgetragenen Angriffen, bei denen oft 1 gegen 1 Duelle durch uns bestritten werden mussten. Infolge eines Konters holte sich Theo dann , beim wohl einzigen Zweikampf im ganzen Spiel in welchem sein Timing nicht ganz stimmte, den gelben Karton ab. Der darauf folgende Freistoß brachte den Gästen nichts ein.

Auch über die Außenbahn brachte Plauen viel Tempo mit. Julius wird auf der linken Außenbahn von seinem Gegenspieler überlaufen, der flankt butterweich vor unser Tor, wo der Plauener Stürmer den Kopfball zum vermeintlichen 1:1 einnickt. Aber der Schieri-Assistent hat aufgepasst und hebt den Wimpel – kollektives Aufatmen auf Weixdorfer Seite ist die Folge.

Kurz vorm Pausentee wird Aron mal wieder halblinks auf die Reise geschickt, zieht  unwiderstehlich in den Strafraum und nagelt den Ball , vorbei am völlig verdutzten Plauener Keeper , in rechte Eck – Kategorie Traumtor.

Mit einer 2:0 Führung ging es in die Kabinen.

Mit Wiederanpfiff zur zweiten Hälfte setzte sich das muntere Spiel mit unzähligen rassigen Zweikämpfen und schönen Kombinationen beider Teams fort. Plauen arbeitet am Anschlußtreffer , Weixdorf lauert auf Konter.

In Spielminute 37 ist Paul plötzlich frei durch, erläuft sich den vertikal gespielten Ball und hat nur noch den Torwart des Gegners vor sich. Dieser zieht die Notbremse im Strafraum und es gibt Gelb und Elfmeter für Weixdorf.  Aron übernimmt die Verantwortung und verwandelt sicher.

Es steht nun 3:0 und den Gästen läuft so langsam die Zeit davon. Aufopferungsvoll spielt der VFC Plauen weiter auf unser Tor und erarbeitet sich einige Ecken und Freistöße.

In Minute 44 wird ein direkter Freistoß der Gäste , schön um unsere Mauer gezogen, noch von unserem, stets wachen,  Torwart Jarne zur Seite gefaustet. Da wir es aber versäumen den zweiten Ball fest zu machen fällt der Gegentreffer per Abstauber. Jetzt könnte noch einmal Hektik aufkommen . Weixdorf bringt frische Kräfte und stärkt die Kreativität im Mittelfeld und den eigenen Ballbesitz. Plauen wirft jetzt alles nach vorn , stellt auf Dreierkette um und macht noch einmal richtig Druck. Wir bleiben aber ebenfalls weiter gefährlich und Plauen ist in der Abwehr nicht mehr ordentlich sortiert. In der vorletzten Minute der regulären Spielzeit fällt dann , aus dem Gewühl  im Plauener Strafraum heraus, der erlösende vierte Treffer. Wieder ist Aron der Torschütze und der Jubel kennt jetzt keine Grenzen mehr.

Drei Minuten später beendet das gute Schiedsrichtergespann aus Löbau die Partie und wir stehen im Viertelfinale des Sachsenpokals.

Ein Kompliment an dieser Stelle auch an die Spieler / Trainer / Mannschaftsverantwortlichen des VFC Plauen die uns fair zum Weiterkommen gratulierten.

Wir wünschen Euch weiterhin eine verletzungsfreie und erfolgreiche Saison.

Postanschrift

SG Weixdorf – Abteilung Fußball

Michael Schubert
Pastor-Roller-Straße 30A
01108 Dresden

 info@sg-weixdorf.de

© 2022. SG Weixdorf | Website made by devbite