Skip to content Skip to footer

Auftaktsieg für die Reserve in der 4. Stadtoberliga-Saison

Bei wunderschönen äußeren Bedingungen startete die 2. Mannschaft in die Stadtoberligasaison 2022/23 – die 4. Serie in Folge in der Höchsten Spielklasse der Stadt.
Ziel des Teams kann wie immer nur der Klassenerhalt sein – mit dieser Demut gingen wir in das Spiel gegen den FC Dresden. Letzte Saison gab es dieses Spiel bereits als Auftakt und unser Team ging 4:9 unter.

Doch diesmal sollte es besser werden – schon nach 3 Minuten ging die SGW 2. mit 1:0 in Führung – einen Freistoss konnte der Torwart der Gäste zwar fangen, ließ ihn aber fallen, Benny Nagel reagiert und murmelt den Ball an den Pfosten, den Abpraller setzt Franz Eichler in die Maschen.

Diesen Schock verdauten die Gäste schnell und versuchten nun, ihr gefürchtetes Kombinationsspiel aufzuziehen – mit viel Laufbereitschaft konnten die Weixdorfer aber immer wieder gefährliche Aktionen verhindern. Bis zur 24. Minute war es für die wenigen Zuschauer nur eine Frage der Zeit, wann der Ausgleich fällt. Doch dann hatte der “Oldie” Felix Röthig einen Blitzmoment – der Torwart der Gäste stand am 16er und staunte als Felix Röthig von der Mittellinie aus dem Stand den Ball in den Giebel schießt. 2:0 – und dies galt es in die Pause zu verteidigen. Dies gelang auch bis zur 45. Minute – einen Eckball konnten die Gäste dann in der Nachspielzeit der 1.Halbzeit zum 2:1 versenken.

Nach der Pause drückten die Gäste auf den Ausgleich – doch ein sicher haltender Dominik Schmidt sowie aufopferungsvoll fightende Weixdorfer verhindern den Ausgleich. Auch mit etwas Glück – aber das gehört dazu. In diese Druckperiode konnte sich das Team auf Felix Röthig verlassen – wunderschön freigespielt nutzt er den Raum und schiebt überlegt ein. In der 55. Minute wieder 2 Tore vorn – davon beflügelt wie die Tormaschine des letzten Wochenendes, Robert Lautenbach von Peter Lobong in Szene gesetzt. Eiskalt schiebt er den Ball aus vollem Lauf ins Netz. 4:1 – doch die Moral der Gäste war noch nicht gebrochen. Sie warfen alles nach vorn und erzielten 14 Minuten vor dem Ende das 4:2.

In dem sich nun anbahnenden Krimi warfen sich alle Weixdorfer Spieler mit viel Leidenschaft – alle 4 Wechsler brachten noch einmal die nötige Unterstützung, um permanent Doppeln zu können. Domink Schmidt noch mit einer Glanzparade und mit der Zeit schwanden aber auch die Kräfte der Gäste. In der 87. Minute dann die Entscheidung – wieder einmal Felix Röthig, der einfach nicht zu halten war mit seinem 3.Treffer der Partie, welcher die entgültige Entscheidung darstellte.

Am Ende einer sehenswerten Partie stehen drei Punkte für die SG Weixdorf 2. und die Erkenntnis, das man mit Leidenschaft, Disziplin und Teamgeist Bäume versetzen kann – dies kombiniert mit den spielerischen Möglichkeiten unserer Spieler kann das Ziel, die Klasse zu halten erreicht werden. Aber es wird ein langer Weg, für den auch die moralische Unterstützung des Weixdorfer Anhanges von Nöten sein wird. Vielleicht verirrt sich der ein oder andere mehr als am Sonntag zum nächsten Heimspiel am 11.09.2022 gegen B/W Zschachwitz – bis dahin stehen 2 Auswärtspartien bei Helios 24 Dresden und Eintracht Dobritz an.

Postanschrift

SG Weixdorf – Abteilung Fußball

Michael Schubert
Pastor-Roller-Straße 30A
01108 Dresden

 info@sg-weixdorf.de

© 2022. SG Weixdorf | Website made by devbite