Skip to content Skip to footer

Temporeiches Spiel geht verloren

Mit dem SC Borea Dresden begrüßte unsere Erste am vergangenen Wochenende den Vizemeister der Vorsaison und diesjährigen Staffelfavoriten zum 1. Spieltag auf dem heimischen Forstsportplatz. Vorweg sei gesagt, der Favoritenrolle wurden sie von Beginn an gerecht. Mit viel Tempo und gutem Passspiel drückten sie unsere Mannschaft in die Defensive.

Dennoch hatte Weixdorf die erste Doppelchance. Zuerst setzte sich Niclas Herm-Meyer auf der rechten Angriffseite durch und traf mit Links das Gebälk. Den anschließenden Abpraller konnte Richi Kluge leider nicht per Seitfallzieher im verwaisten Tor unterbringen.

Fünf Minuten später landete dann der Ball nach einem Abschluss von Meitzner am Alu des Weixdorfer Tores. In der 21. Spielminute zielte Meitzner dann genauer und sorgte nach einem Dribbling im Strafraum für die Borea-Führung. Ähnlich wie bei den nun folgenden Chancen ließ man den Stürmer dabei zu einfach gewähren.

In der 33. Minute erhöhte Borea nach einem zu kurzen Abwehrversuch per abgefälschtem Fernschuss. Erst danach verzeichnete unsere Mannschaft die nächste Großchance. Niclas Herm-Meyer ging allein auf den Torhüter zu – schloß aber leider zu unplatziert ab.

Kurz vor der Halbzeitpause spielt Borea tief hinter unsere Abwehrreihe. Der abseitsverdächtige Querpass sorgt für das bittere 0:3.

Aus Weixdorfer Sicht galt es sich für die zweite Hälfte nicht aufzugeben und sich als Mannschaft gegen die drohende Klatsche zu wehren. Durch etwas kompakteres Defensivspiel gelang das. Dennnoch spielte sich Borea auch im zweiten Durchgang gute Chancen heraus. Entweder verfehlten sie den Kasten oder scheiterten an unserem sicheren Torhüter Max Stein.

Max war es auch der mit einem langen Ball Martin Stoll auf Reisen schickte. Etwas abgedrängt und gelang es Stolli sehenswert zum Anschlusstreffer abzuschließen. In den restlichen zehn Spielminuten eröffneten sich nun unverhofft noch Chancen für unsere Mannschaft, die sogar noch mehr als Ergebniskosmetik möglich machten. Allerdings verpasste Kluge leider zweimal per Kopf, so dass es am Ende bei der leider verdienten 1:3 Heimniederlage blieb.

Für die Erste stehen nun erstmal zwei Auswärtsfahrten an. Am kommenden Samstag geht es zuerst nach Königswartha und eine Woche später spielt man sonntags in Crostwitz.

Postanschrift

SG Weixdorf – Abteilung Fußball

Michael Schubert
Pastor-Roller-Straße 30A
01108 Dresden

 info@sg-weixdorf.de

© 2022. SG Weixdorf | Website made by devbite