Skip to content Skip to footer

Auszeichnungen, Ehrungen und Verabschiedungen

Das Saisonfinale der 1. Männer ist immer die Gelegenheit, Mannschaften zu Titeln zu gratulieren, langjährigen Mitgliedern für ihre ehrenamtliche Tätigkeit zu danken und zu ehren und auch, sich trennende Wege gebührend zu würdigen.

Den Anfang machte Maximilian Groß, den es nach 6 Jahren bei der SGW – und davon ein nicht unerheblicher Teil als Kapitän der 1. Männer – wieder zurück zum FV Laubegast zieht, um dort noch einmal Landesligaluft zu schnuppern und vielleicht auch noch nach Höherem zu greifen. Wir danken dir für deinen Einsatz die vielen Jahre lang und hoffen, dass sich diese sportlichen Ziele erfüllen, ebenso wie deine persönlichen.
Kevin Hähnlein fand vermutlich die passenden Worte im Namen der Mannschaft, lief doch die ein oder andere “Schweißperle” im Gesicht herunter. 

Zur Halbzeitpause stand dann ein straffes Programm an, sollten es doch insgesamt vier weitere Auszeichnungen, Ehrungen und Verabschiedungen sein. Mit dem Pausenpfiff von Willi Jautze – der im übrigen auch seinen Abschied vom aktiven Schiri-Dienst hier in Weixdorf gleich mitfeierte – passierte etwas, was keiner so richtig auf dem “Schirm” hatte – es goss in Strömen. 

Zu aller erst verlieh Harald Schenk vom Stadtverband Fussball unserem Uwe Pordzik die Goldene Ehrennadel des Sächsischen Fussballverbandes für sein langjährige, verdienstvolle Arbeit im Verein.
Uwe begann seinen Weg bei der SGW bereits im Jahre 1966, also vor mittlerweile 56 Jahren. Neben der aktiven Fussballerkarriere startete er recht bald seine Trainerlaufbahn, wo er angefangen bei den Jugendmannschaften dann auch im Herrenbereich landete, unter anderem sechs Jahre hintereinander die 1.Männer trainierte.
Seit 2000 war Uwe Teil der Abteilungsleitung (bis 2006 in Funktion der sportlichen Leitung), bis er im Sommer 2021 den Staffelstab dieser Aufgabe an seine Nachfolger übergeben konnte. 
Er war maßgeblich daran beteiligt, dass 2015 der WM-Pokal von 2014 mit einem riesigen Festakt nach Weixdorf gekommen ist. Auch war er Teil des Organisationteams, dass die Planungen für die Feierlichkeiten rund um die 100-Jahre-Fußball in Weixdorf vorantrieben, welche leider erst mehrmals verschoben und dann komplett auf das 105-jährige Jubiläum verschoben worden waren.
Parallel dazu baue er die Chronik zum Weixdorfer Fussball auf, die in einem wunderbaren Buch ihre Krönung fand. Ebenso seine durchgeführten Historienabende fanden großes Interesse mit Hoffnung auf Wiederholung.
Uwe – herzlichsten Dank von uns allen für deine Art, dein Tun und dein Wirken 
in der Vergangenheit und hoffentlich auch noch in der Zukunft.

Jörg schlug mit seiner Familie vor über 30 Jahren in Weixdorf und bei der SGW auf. Dort wurde er auch gleich zu einer Übungsleitertätigkeit verdonnert, wofür er sich auch unmittelbar auf die Schulbank setzte und ebenso die Schieri-Ausbildung mitmachte. Ab 1995 übernahm Jörg dann die Leitung des Nachwuchsbereiches, in dessen Funktion er dann ein Jahr später in die Abteilungsleitung aufrückte und ab 2006 als Abteilungsleiter führte. In diesen Jahren entwickelte sich die Abteilung Fussball in Weixdorf stetig weiter und wuchs von 9 Jugendmannschaften auf mittlerweile 16 an. Auch ein Handicap-Team fühlt sich mittlerweile auf dem Forstsportplatz heimisch.
Als riesigen Dank für die großen Verdienste rund um den Fussball 
bei der SG Weixdorf wurde Jörg Maschik mit der goldenen Ehrennadel des Fussball-Stadtverbandes Dresden ausgezeichnet.

Im nächsten Atemzug ging ein großes Kapitel im Weixdorfer Fussball vorerst zuende. Unser Kurzi verlässt die SG in Richtung seines alten Heimatvereins nach Großdittmannsdorf, von wo er als Jungspund 2006 gekommen war und sich weiterentwickeln wollte. Kurzi, immer mit einem Lachen im Gesicht und nahezu nie von Verdruss gezeichnet, kam in seinen vielen Jahren in der 1.Männermannschaft und bei den Alten Herren auf 335 Einsätze, gekrönt mit 98 Toren. Auch Gelb-Rote Karten waren schon mal dabei, 4 an der Zahl.
Kurzi wird uns mit seiner Art fehlen, seinem nimmermüden Einsatz … aber wir wünschen im auch viel Erfolg mit der Aufgabe, die er sich widmen wird, in Dittsdorf wieder Fussball zu etablieren. Hin und wieder werden wir ihn hoffentlich mit Zweitspielrecht bei der SGW sehen – bis dahin sagen wir: Alles Gute und Vielen Dank.

Zuguterletzt durften unsere A-Jugendlichen nun endlich ihren Trophäe für den Gewinn der Stadtmeisterschaft 
und den Aufstieg in die Landesklasse in Empfang nehmen. Vollig durchnässt holten sich die Spieler ihre Medaillen ab und reckten den Pokal in die Luft, den sie sich mit einer richtig starken Meisterrunde wahrlich verdient hatten. Mit 7 Siegen bei 2 Unentschieden stand bereits am vorletzten Spieltag fest – herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg auf Landesebene oder nächste Saison im Männerbereich.

Postanschrift

SG Weixdorf – Abteilung Fußball

Michael Schubert
Pastor-Roller-Straße 30A
01108 Dresden

 info@sg-weixdorf.de

© 2022. SG Weixdorf | Website made by devbite