E1-Junioren - Freundschaftsspiel - Test - 28.05.21 - FSV Budissa Bautzen

SG Weixdorf - FSV Budissa Bautzen 1:0 (1:0)

Endlich wieder Fußball ...

Die 2010er Jungs der E1 konnten nach 7-monatiger Corona-Pause heute endlich wieder richtig Fussball spielen. Als Gäste begrüßten wir unsere Freunde von Budissa Bautzen, welche ebenfalls mit ihrem 2010er Jahrgang angereist sind. Da die Jungs ab dem Sommer in die D-Jugend wechseln einigten wir uns von vornherein auf ein Spiel über das komplette Kleinfeld in Mannschaftsstärke 1:7 bei einer Spielzeit von 2x 35 Minuten. Damit hatten alle Spieler viel Spielzeit und jeder konnte zeigen, was er in der Pause doch so alles neu gelernt hat. Wir teilten die Jungs und zwei gleichstarke Blöcke und begannen mit viel Druck und versuchten den Gegner gleich in der eigenen Hälfte unter Druck zu setzen. Das gelang uns tatsächlich sehr gut, denn nach wenigen Sekunden konnten wir bereits in Führung gehen. Auch in der Folgezeit ließen wir nach hinten wenig bis nichts anbrennen und konzentrierten uns durch ruhigen Spielaufbau über die Außen und guten Kombinationen um vor das Gästetor zu kommen. Das gelang uns richtig gut und so konnten wir viele unserer Chancen auch nutzen und verwerten. Nach dem Blockwechsel brauchten wir ein paar Minuten und überließen dem Gegner etwas mehr Raum im Mittelfeld, welche die Bautzener auch konsequent nutzen und zu Ende spielten. Die Gegentore von uns kamen daher nicht unverdient. Aber auch der zweite Block besann sich dann auf die Weixdorf Tugenden und kam von Minute zu Minute besser ins Spiel. Zwar nutzte man nicht alle Chancen ganz konsequent, aber zwei schöne Tore konnten die Jungs dennoch herausspielen. Nach den ersten 35 Minuten konnten wir durchschnaufen und die Jungs waren durchaus etwas gelöster, so fühlt sich also richtiger Fussball an ... toll :-) In der zweiten Hälfte wechselten wir die Positionen bunt durcheinander, damit jeder Spieler auf dem Kleinfeld auch mal in den Genuss von anderen Sichtweisen und Aufgaben kommt. Doch jeder biss sich - ohne Abstriche - durch und wir konnten weiterhin unser Stellungspiel, unsere Feldaufteilung und unsere Schnelligkeit gut einsetzen und ausspielen. Einzig beim Torabschluss haben wir noch einiges an Potential. Aber da stand ja jetzt auch ein anderer Spieler bei Bautzen zwischen den Pfosten. Letztlich erzielten wir durch gutes Herausspielen bzw. schöne Einzelleistungen aber doch noch ein paar Tore. Das schönste für die Trainer waren am Ende die glücklichen Kindergesichter auf beiden Seiten ... endlich wieder richtiger Fussball und bei allem, was wir die letzten Monate so erlebt haben, ist am Ende ein Ergebnis völlige Nebensache. Lieben Dank an die Bautzener für diesen Neustart und für uns geht es am Sonntag direkt schon weiter im Jägerpark gegen die E1 vom SC Borea Dresden.