2. Männer - Punktspiel - 6. SpT. - 11.10.20 - SV Helios 24 DD

SV Helios 24 DD - SG Weixdorf 4:1 (1:1)

Aus Hoffnung wird Trauer - SGW verspielt möglichen Punktgewinn

Nach dem ordentlichen Auftritt in Hellerau wollte unsere Mannschaft gegen Helios etwas zählbares mitnehmen. Der 1.Durchgang ließ die leichte Hoffnung zu - kompakt verteidigend und immer wieder Nadelstiche setzen - dies gelang gut. M. Wagner holte in der 15.min einen Strafstoss raus, den Chr. Hägner leider nicht im Tor unterbringen konnte. L. Jürich machte es 7 min besser und hämmerte einen abgewehrten Eckball unhaltbar in die Maschen.

Wie gefährlich die Gastgeber offensiv sein können, wenn man sie spielen lässt, mussten wir dann in der 30 min leidvoll erfahren - geschickt setzte sich der Angreifer von Helios durch und netzte zum Ausgleich.

J. Uhlitzsch verpasste es, kurz vor dem Pausentee auf 1:2 zu stellen - allein vorm Hüter versagten ihm die Nerven. Halbzeit. Bis dahin war eigentlich alles im grünen Bereich.

Was in Halbzeit 2 folgte, war unerklärlich - ein Freistoss in der 47. min konnte nicht verteidigt werden und es stand 2:1. Und es passierte das, was nicht passieren darf - nachlassende Laufbereitschaft, hängende Köpfe und das lässt sich eine Mannschaft wie Helios nicht nehmen, daraus Kapital zu schlagen. Am Ende konnten wir mit viel viel Glück und einem starken A-Jugendhüter T. Steffen "nur" mit einer 4:1-Niederlage den Platz verlassen. Das tat weh.

Fazit: Es bleibt zu hoffen, das diese schmerzhafte 2.Halbzeit schnell verarbeitet wird, denn am nächsten Samstag kommt mit der SG Weißig ein stärkeres Kaliber. Grundvoraussetzung für ein besseres Spiel ist dazu absolute Identifikation mit dem Team von jedem Spieler - wer das nicht zeigt, hat in der Mannschaft nichts verloren.