G-Junioren - Freundschaftsspiel - Test - 25.08.19 - TSV Radeburg 1862

Rote Shirts und rote Köpfe

 

Für ein erstes Herantasten an die neue Saison, ging es heute mit Teilen der Zappelbande zur Sportolympiade nach Radeburg. An alter Wirkungsstätte des verantwortlichen Chefcoachs, sollte Kleinfeldfußball vom Feinsten zelebriert und die Ferienzeit aus den Beinen geschüttelt werden. Gesagt getan, wobei mit den Gegnern aus der Zillestadt und aus Reichenberg/Boxdorf einige "Stolpersteine" vorhanden waren. Im Verlauf des Miniturniers kam auch noch ein Weiterer, nämlich die Hitze, hinzu. Da wir mit den glorreichen Sieben angereist waren, konnten wir zwei Teams bilden, wobei sich , rein mathematisch gesehen, hier ungleiche Spieleranzahlen pro Team ergaben. Auf Grund der zahlreich mitgereisten Eltern konnte ich leider auch kein Kind halbieren (Scherz), so dass wir mit dem 3er Team um Jan Magdeburg Fußballgott und den beiden isländischen Gastspielern Henrik Gruberson und Rasi Rasmuson starteten. Im 4er Team standen Friedrich Mackinski, Henry aka „der kleine Bruder vom großen Storch“, Pepeniho und Leevi die Grinseplinse. Beide Teams legten auch gleich gut los und konnten schönen Kinderfußball zeigen. Bei der Hitze war die Spielzeit mit 10 Minuten vielleicht etwas zu lang und gerade das 3er Team musste hier natürlich noch etwas mehr laufen. Aber beide Teams konnten viele Tore erzielen und nur darum geht es ja eigentlich. Auch in den weiteren Spielen ging es genauso weiter und es entwickelten sich echt schöne Spiele, da auch die Gegner nicht einfach nur den Ball nach vorne schossen. Als die Gesichter der Jungs schon eine fast tiefrote Farbe annahmen, gab es dann eine schöne Unterbrechung. Die Jungs hatten nämlich die Möglichkeit, mit dem Dynamo Dresden Mannschaftsbus mitzufahren. Stolz wie Oskar saßen sie nun in den viel zu großen Sitzen und konnten schon einmal davon träumen, wie die Welt als Profispieler in einigen Jahren aussehen könnte. Die Angst der Eltern, dass es sich bei der Fahrt lediglich um eine Abwerbereise der Gelb-Schwarzen handeln könnte, wurde dann aber bei der Wiederankunft auf dem Sportplatz zerstreut. Alle Kinder stiegen natürlich wieder im gewohnten roten Trikot der SGW aus und stürzen sich gleich darauf ins letzte Turnierspiel. Auch hier wurde noch einmal um jeden Ball gekämpft und so auch einige Tore erzielt. Letztendlich war das Turnier ein schöner Einstieg in die neue Saison, in welcher sich die Jungs sicher noch einmal ein ganzes Stück weiter entwickeln werden. Danke an den Ausrichter TSV 1862 Radeburg für die tolle Organisation und Danke an die Eltern für die Unterstützung der Jungs vom Spielfeldrand aus. 

Unsere Gegner waren:

TSV 1862 Radeburg 2x

TSV Reichenberg Boxdorf 2x

Bilder zum Spiel: 
Fotos: 
Schalli