C2-Junioren - Punktspiel - 5. SpT. - 18.05.19 - SV Helios 24 Dresden

SV Helios 24 Dresden - SG Weixdorf 4:3 (2:2)

Dem Platz an der Sonne so nahe........

Nächstes Spiel, nächster Sieg so dachten sicherlich viele. Auf dem Papier sah auch alles ganz klar aus. 19 Punkte unsere C2, 7 Punkte der Gegner und dann noch die Aussicht bei einem Sieg, da winkte der Platz an der Sonne/ also Platz 1. Gute Voraussetzungen also für unser Spiel. Zum ersten Mal bekamen wir nur mit Unterstützung der C1 unsere Mannschaft voll. Das war auch eine Premiere, leider keine mit der man sich schmücken könnte. Dank 3Spieler der C1 standen zu Beginn dann doch 10 Spieler plus Torwart und 2 Wechsler auf bzw. neben dem Platz. Der Wille zum Sieg war bei allen Spieler von uns auch schon in der Kabine erkennbar. Es bedurfte wenig warnender Worte von Tilo vor Beginn der Partie. Leider erwies sich der stark benutze Platz, zu keiner Zeit als Freund der SGW, viele Löcher im Platz, im Bereich des Tores fehlte der Rasen bis auf ein paar  „ entscheidende Büschel“( Erklärung folgt noch) fast ganz.

Die Partie zwischen SVHelios und unserer C2 begann pünktlich um 10 Uhr. Zu Beginn erarbeitete sich die C2 auf dem holprigen und ungewohnten Belag trotzdem die ersten Chancen, die leider wieder leichtfertig vergeben wurden.
Nun zum Begriff „ entscheidende Büschel“: Es dauerte bis zur Mitte der ersten Halbzeit, ein Schuss  vom SV Helios bzw. langer Schlag in Richtung Weixdorfer Tor, der Ball prallt vor unserem Torwart auf und verspringt irgendwie in unser Tor. Lange Gesichter bei uns und bei den mitgereisten Fans und Eltern. Jetzt hieß es doppelt Gas geben. Langer Abschlag von Jonas im Tor, Max Felix zündete den Turbo und traf zum 1:1. Jetzt keimte wieder Hoffnung auf, kurzzeitig.
Ähnliche Situation vor dem ersten Tor nur diesmal halbrechts. Es sollte sicherlich eine Flanke werden. Der Ball setzte an fast der selben Stelle vor dem Weixdorfer Tor wieder auf und versprang abermals unglücklich ins Tor. Dies stachelte unsere Jungs nun richtig an. Schneller Angriff über die Rechte Seite und Maximilian konnte kurz vor der Pause ausgleichen 2:2. So ging es in die Pause.
Von uns keine bzw. nur eine Kritik, wie immer die Chancenverwertung.
Kurz nach Wiederbeginn konnte der SV Helios auf 3:2 erhöhen und Louis L. glich abermals aus.
Es entwickelte sich eine spannende Partie, Weixdorf versuchte nun den Sack zuzumachen, scheiterte ein ums andere Mal am Torwart von Helios oder an den eigenen Nerven vor dem Tor.
Und so kam es wie es kommen musste. Freistoss von der linken Seiten, am langen Pfosten steht der Gegner und wuchtet den Ball per Kopf zum 4:3 ein.
Es waren aber noch einige Minuten zu spielen. Weixdorf rannte nun permanent in Richtung SV Helios Tor. Chance um Chance wurde erarbeitet und vergeben. Dann kam auch noch Pech dazu.
Flanke in den Strafraum und eine Spieler des SV Helios, wie einst in bekannter„Maradonna Manier“ nahm den Ball per Hand mit. Der sichtlich überforderte Schiedsrichter stand 3 Meter daneben, sah es und getraute sich in dieser Situation leider nicht, auf den fälligen Strafstoß zu entscheiden. Leider!! Ein Unentschieden wäre mehr als Verdient gewesen.
So blieb es beim unglückliche 3:4 aus Weixdorfer Sicht. Nix mit Platz an der Sonne!!
Aber es gibt sicherlich noch die Möglichkeiten dies zu schaffen.

Bis die Tage