C2-Junioren - Punktspiel - 9. SpT. - 25.05.19 - SG Einheit Dresden-Mitte

SG Einheit Dresden-Mitte - SG Weixdorf 0:0 (0:0)

Punkteteilung im Auswärtsspiel

Tolles Fußballwetter tröstete die C2 der SG W. nur wenig, als man im Auswärtsspiel gegen Einheit Mitte auf deren Ersatzspielstätte in Leuben antreten musste und  sich einem unangenehm staubigen Hartplatz konfrontiert sah. Aber auch der Gegner war alles andere als bequehm, zumal den Weixdorfern einige Stammkräfte fehlten. Das leicht verspätet angepfiffene Spiel begann die SG W. konzentriert mit zügigem Umschaltspiel über die Flügel. So boten sich in der ersten Minuten gute Gelegenheiten für Dominik H. und D1-Aushelfer Tom K., die aber nichts zählbares einbrachten. In der Folge verflachte das Spiel der Weixdorfer und Einheit Mitte setzte den einen oder anderen Nadelstich in die Abwehr der SG W., konnte aber ebenfalls keinen Treffer für sich verbuchen. So ging eine recht ereignisarme Partie in die Halbzeitpause.

Auch im 2. Durchgang gestaltete sich das Spielgeschehen vornehmlich zwischen den Strafräumen und lebte so eigentlich nur von der Spannung. Weixdorf versuchte ehrgeizig, das Zepter an sich zu reißen, fand aber einfach nicht die Mittel. Bis auf einige Schußversuche aus der 2. Reihe, die wenig Gefahr entfalteten, kann offensiv nichts weiter positives von den "Rothosen" berichtet werden. Und wenn Weixdorfs Torhüter Franz R. nicht 10 Minuten vor Schluß goldrichtig die kurze Ecke geschlossen hätte, wäre Einheit Mitte sogar aus Nahdistanz in Führung gegangen. So gabs nur einen Eckball für die Gastgeber, der nichts einbrachte. Als alle bereits den Haken unter die Partie gesetzt hatten, gabs dann doch noch einen Aufreger. Eine Minute vor Schluß sprang Dominik H. ein abgefangener Ball vor die Füße, der die Kugel sofort als himmelhohe "Kerze" verpackt volley Richtung Tor von Einheit Mitte katapultierte. Unter Einsatz seines Lebens gelang es dem Keeper der Gastgeber, den drohenden Einschlag zu verhindern, prallte dabei aber mit dem Kopf gegen den Pfosten. Den nach vorn abgeprallten Ball wollte Weixdorfs Arian N. über die Linie drücken, als erneut der Keeper von Mitte die Murmel sensationell von der Linie fischte, zur Ecke lenkte und mit Verdacht auf Gehirerschütterung den Platz verlassen musste. Dann war Schluß.

Fazit: Ein reines Kampfspiel mit einem gerechten Ergebnis hatte wahrscheinlich auch keinen Sieger verdient. Gute Besserung dem Torwart von Einheit Mitte.