F1-Junioren - Punktspiel - 13. SpT. - 06.04.19 - SG Dresden Striesen

SG Dresden Striesen - SG Weixdorf 4:4 (3:3)

Solche Spiele fetzen richtig

Morgentau auf dem frischen Grün an der Salzburger Straße, die Sonne steht noch tief und auf dem Boden wellt sich leichter Nebel. 20 hochmotivierte Kids (inklusive Wechsler) der beiden aktuellen verlustpunktfreien Tabellenführer im F1-Pool stehen sich an diesem Samstagmorgen gegenüber und wollen einfach nur dribbeln, kicken, Tore schießen. Von Anfang an war auch Schmackes mit Sahne und Extra-Streuseln im Spiel. Es waren noch keine 2 Minuten gespielt und es stand bereits 1:1. Weixdorf begann frech und hatte die erste kleinere Chance. Striesen ging jedoch nach herrlichem Konter in Führung. Weixdorf wiederum setzte den Ausgleich durch Ben nach herrlichem Pass von Julius in die Tiefe. Ben drehte sich um den Gegenspieler und netzt trocken ein. Mit der Geschwindigkeit im Spiel kamen wir gut zurecht. Der nasse und kurze Rasen und der ebenso glitschige Ball bereiteten uns in der Verarbeitung einige Schwierigkeiten vor allem in der Abwehr. Striesen nutzte dies aus und schenkte uns im Laufe der nächsten 10 Minuten 2 weitere Tore durch schnell vorgetragene Konter ein. Wir Trainer reagierten mit einigen Umstellungen und frischem Spielerwind in Form Collin und Konrad. Weixdorf kam zunehmend besser zurecht und aus sicherer Abwehr heraus agierten wir beim Spielaufbau zielstrebiger. Das 2:3 Anschlusstor von Collin stand sinnbildlich dafür. Ein sehr schön vorgetragener Angriff über Julius und Konrad landet als Abwehr der Gastgeber direkt vor Collins Füßen, der den Ball brutal unter die Latte nagelt - Marke: Unhaltbar! Konrad selbst hat kurz darauf etwas Pech, als er den Ball aus der Drehung nur an den linken Pfosten schweißt. Weixdorf war mit Willen weiter auf den erneuten Ausgleich fixiert. Dieser fiel dann auch kurz vor der Pause nach einer Ecke von Ben. Die Striesener Jungs klären den Ball hinten zu kurz und an der Strafraumkante wartet "der Unerbitterliche" Heyden und lasert den Ball direkt mit links unten rechts ins Tor. Der Ausgleich war geschafft und hinten verhinderte ein starker Phil im Tor sensationell einen weiteren Rückstand. Das Fairplay funktionierte zu jeder Zeit ... danke auch hier an die Strießener Jungs und Trainer. Dann war Pause und wir konnten erstmal durchatmen. Wir stellten jetzt wieder um, Gustav rutschte ins Tor, Karli und Ben verteidigten und Julius, Johann und Aidan setzten Angriff um Angriff. Auch der Gegner tauschte den Torwart und ließ die Jungs auf verschiedenen Positionen ran. Chancen gab es trotzdem im Minutentakt auf beiden Seiten. Das erste Tor in Hälfte 2 fiel jedoch durch Weixdorf. Aidan setzte sich über rechts durch und konnte mit seiner "gefürchteten" Bogenlampe auf 4:3 erhöhen. Der erneute Ausgleich lies aber nicht lange auf sich warten und durch einen weiteren schnellen Konter der Gastgeber mussten wir diesen notgedrungen auch so hinnehmen. In den letzten 5 Minuten hätten jede der beide Mannschaften den Sieg durchaus mitnehmen können. Die vielversprechendsten Chancen hatte Weixdorf. Aidan setzte einen erneuten Heber über den herauslaufenden Torwart knapp neben das Tor. Collin scheiterte mit einem 20 Meter Schuss ans Lattenkreuz und Johann brachte den Ball leider im 1-Gegen-1 gegen den Torwart nicht im Tor unter. Wir rackerten und kämpften alle aufopferungsvoll und Gustav verhinderte auch weitere Tore der Striesener. Am Ende blieb es beim absolut gerechten Unentscheiden, das sahen auch die Kicker der beiden Mannschaften so. Insgesamt verfolgen Morris und ich gerade eine grandiose Entwicklung der Weixdorfer F1 ... Jungs weiter so, wir Trainer sind stolz auf Euch.  Übringens ein "Großes Dankeschön" gehen an Erik (unser neuestes SGW Mitglied) und Jenny für den überraschenden morgendlichen Besuch und die tolle Unterstützung  :-)