2. Männer - Punktspiel - Test - 16.02.19 - SV Dresden Süd-West

SG Weixdorf - SV Dresden Süd-West 0:1 (0:1)

Guter Test mit Lerneffekt - R. Kluge mit gelungenem Torwarteinstand

Zum 2.Testspiel der Vorbereitung erwarteten wir mit dem Stadtoberligisten FV DD Süd-West ein dickes Brett, was es zu bohren galt. Dabei konnten wir wieder auf 14 Spieler zurückgreifen, die in 90 min alles gaben und am Ende an der noch verbesserungswürdigen Chancenverwertung scheiterten.
Im ersten Durchgang war die Devise, über gut strukturierte Defensivarbeit dem Gegner wenig Luft zum spielen zu geben. Dies gelang ganz gut - ein individueller Fehler im Spielaufbau brachte nach 20 min das 0:1 - hier muss man die mangelnde Kommunikation zwischen Torwart und Spieler ansprechen - diese wurde dann im Spieler dann aber immer besser. Kein Wunder aber, denn mit R. Kluge gab ein erfahrener Feldspieler seinen Einstand im Tor - und dies richtig ordentlich. Offensiv brachten wir in den ersten 30 min wenig zu Stande, doch schon die letzte Viertelstunde des 1.Durchganges zeigte, dass die Hintermannschaft der Gäste durchaus verwundbar sein kann. Es fehlte uns aber der letzte Mut, Angriffsaktionen konsequent zu Ende zu spielen. K. Seidel mit einigen Grundlinienläufen, die aber nicht verwertet werden konnten. Was H. Vu dann in der 35. min machte, blieb ihm wohl selbst ein Rätsel - den Torwart schon ausgespielt, kickt er sich den Ball ans Standbein und dann ins Toraus. Der Halbzeitstand von 0:1 war ärgerlich.

In der 2. Halbzeit stellten wir auf 4-4-2 um, der Oldiesturm mit den Zschieschang und O. Kotte brachte mit seiner Erfahrung Schwung in die Offensivaktionen - R. Wulff und H. Vu auf der zentralen Position im Mittelfeld spielten etwas offensiver und so entwickelte sich ein offener Schlagabtausch - beide Teams immer wieder offensiv in Aktion, wobei mit laufender Spielzeit sich unser Team ein Chancenplus erarbeitete, sich aber leider nicht belohnen konnte. So blieb es nach 90 min beim 0:1.

Fazit: Die Zuschauer haben vor allem in der 2.Halbzeit ein richig gutes Spiel gesehen - intensiv, aber fair von beiden Seiten geführt und vom SR-Trio souverän geleitet, wäre ein Remis gerechter gewesen. Aber Fußball ist nun mal nicht gerecht. Die Art und Weise des Auftrittes des gesamten Teams war richtig gut und so nehmen wir die Erkenntnis mit, dass wir auf einem guten Weg sind, auf dem uns solche Niederlagen nicht umwerfen werden.