Feiertag im Zeichen des Pokals

Für die noch im Pokal verbliebenen Teams geht es am Donnerstag um den Einzug in die nächste Runde: Die zweite Männermannschaft tritt um 15 Uhr bei der SG Weißig an, die Alten Herren wollen um 10 Uhr beim ESV dem Projekt Titelverteidigung ein Stück näher kommen.

Alphabethisch rückwärts gehts in heimischen Gefilden zu: Sobald sich die D2- und D3-Junioren vom TSV Cossebaude bzw. Fortuna Dresden-Rähnitz (hoffentlich siegreich) verabschiedet haben, geht es für die C1-Junioren ab 10 Uhr gegen den SC Borea Dresden 2. um den Einzug in die nächste Runde.  Die erste Pokalhürde hatten die Ungermann-Boys erfolgreich gegen den RBC genommen.

Eben jenen RBC haben die B-Junioren ab 12 Uhr zu Gast - ein kleines déjà vu inclusive, da die Radebeuler bereits am vergangenen Samstag Gegner in der Liga waren (1:1). Auch hier ist es die zweite Pokalrunde, im Auftaktspiel gewannen die Rot-Weißen ihren Ausflug ins Erzgebirge bei Hartmannsdorf mit 4:0.

Einzig die A-Junioren müssen keine Sorge vor Verlängerung oder Elfmeterschießen haben, wenn um 15 Uhr der SV Dresden-Neustadt zu Gast ist - es handelt sich um ein Punktspiel. Unsere älteste Nachwuchsmannschaft wird erst im Achtelfinale des Stadtpokals eingreifen - und dieses findet erst am Reformationstag statt.