Die gefühlte Niederlage

Sicher geglaubte Führungen über die Zeit bringen ist derzeit ganz sicher nicht die Stärke unserer ersten Männermannschaft. Im Duell mit dem der SG Crostwitz bogen die Steinhardt-Schützlinge einen Rückstand in eine 3:1-Führung (Tore: 2x Sören Becker, 1x Martin Stoll), verpassten es im Anschluss aber, diese noch weiter auszubauen. Als die Gäste in der 6. Minute der Nachspielzeit noch den Ausgleich erzielten, erlebte der eine oder andere Zuschauer ein kleines déjà vu des Spiels gegen Stahl Rietschen vor Monatsfrist. Verschenkte Punkte, die nun fehlen, um den Abstand zu den oberen Tabellenregionen zu egalisieren.

Die zweite Männermannschaft zeigte am Samstag gegen Blau-Weiß Zschachwitz zwei Gesichter: In der ersten Halbzeit noch mit 0:3 hinten, kamen die Jungs von Trainer Nicklisch wie befreit aus der Kabine und sorgten mit einem Doppelschlag durch Niclas Herrn-Meyer dafür, dass es für den neuen Tabellenführer noch einmal eng wurde - allein der Ausgleich wollte nicht mehr gelingen. Damit rutschte das Team auf den 12. Platz in der Sparkassenoberliga ab.