Männer Teams auf Erfolgswelle

Nach sage und schreibe 38 Pflichtspielen ohne Niederlage musste der VfB Weißwasser im Spiel gegen unsere Jungs wieder einmal eine Niederlage einstecken. Die Voraussetzungen für diesen sensationellen Sieg waren vor dem Spiel alles andere als günstig. Beide Torhüter Robert Grunwald und Aaron Schädlich mussten absagen. Mit Felix Röthig, Riko Klausnitzer, Tom Zickler, Sören Becker, Tom Viergutz und Daniel Kurzreuther fehlten 6 gestandene Spieler. Trotz der vielen Ausfälle konnten wir mit Franz Meyer als Torwart, 12 gesunden Feldspielern und dem angeschlagenen Dietrich Eisold die Reise nach Weißwasser antreten. Auch Co- Trainer Jan Vogel hatte seine Tasche mit.
Das Spiel begann wie immer in dieser Saison mit einer Führung für den Gegner. Immerhin bis zur 21. Minute wurde die Null gehalten. Kevin Hähnlein lässt Luca Hartelt zur Grundlinie durchlaufen und Rene Biela trifft zum 0:1. Franz Meyer reagiert vorher mehrfach riesig und bewahrte uns vor einem
noch früheren Rückstand. Wir kamen einfach nicht mit der Spielweise des Gegners zurecht. Völlig verdient viel dann in der 32. Minute das 0:2 gegen uns. Torjäger Stefan Beil wurde nicht richtig gedeckt und erzielt seinen 7. Saisontreffer. 34. Minute Eckball von Dominic Hoffmann ... Max Groß nutzt völlig freistehend die Schlafeinlage des Gegners und erzielt den Anschlusstreffer zum 1:2. Jetzt ging ein Ruck durch unsere Mannschaft und wir bekamen das Spiel besser in den Griff. Einen Freistoß von Dominic Hoffmann kratzt Felix Woithe mit Glanzparade aus dem Dreieck.
Bei der Halbzeitansprache war bei allen Spielern zu sehen, hier geht heute noch was. Und es sollte sich bewahrheiten, in der 50.Minute netzt Niclas Herm- Meyer eiskalt zum 2:2 ein. In den nächsten 10 Minuten scheitern Martin Bienioschek und Niclas im 1 gegen 1 am wiederum glänzend reagierenden Torwart Woithe. Dominic Hoffmann hebt kurz später nach tollem Sololauf den Ball über den Torwart, aber der Ball geht knapp am Tor vorbei. Wer solche Chancen nicht nutzt wird am Ende bestraft,..... aber an diesem Samstag, in der 85.min wurde diese Fußballweisheit nicht bestätigt. Mit toller Direktkombination wird Maximilian Eckner vor den Strafraum freigespielt, geht im 1 gegen 1 in den Strafraum, wird attackiert, strauchelt fällt aber nicht hin und spielt den Ball zum Kapitän Martin Stoll der zur 3:2 Führung einschießt. Jetzt begann eine heiße Schlussphase. Gelb für Sebastian Baer. Luka Pecher bekommt in der 90. Minute gelb- rot für Spielverzögerung. 3 Minuten Nachspielzeit gibt es. In der 93. Minute setzt der Weißwasser Kapitän nach Flanke zum Kopfball an, aber der Ball geht nur ans Außennetz. Abpfiff und riesen Freude bei den Spielern, Trainern und den mitgereisten Fans.
3. Sieg im 3. Auswärtsspiel. Lob an die gesamte Mannschaft. Herausheben möchte ich noch die absolut fehlerfreie Leistung von Franz Meyer, den wie aufgezogen spielenden Maximilian Eckner und den bei der Erwärmung vom Kopfschuss von Max Groß getroffenen Kapitän Martin Stoll, die Müdigkeit der schlaflosen Nacht vorher war dadurch wie weg. Der 4. Sieg im 6. Spiel. Der Saisonstart ist geglückt, sollte uns aber nicht abheben lassen.
Jungs bleibt dran beim Training.
 
Das Wochenende wurde auch am Sonntag von unser 2. + 3. Männermannschaft erfolgreich absolviert. Die 2. Männer gewann beim Spitzenreiter Cossebaude 2. mit 3:0 und steht im Moment auf Platz 2, punktgleich mit dem Spitzenreiter. Unsere 3. Männer konnte mit den 1:1 beim Spitzenreiter Eintracht Strehlen punkten und belegt im Moment Platz 3 in der Tabelle mit 2 Punkten Rückstand zu Strehlen. So kann es weitergehen.
 
Im Moment ist die 1.Männer Spitzenreiter in der durchschnittlichen Zuschauerzahl der Landesklasse OST. Es wäre schön wenn uns unsere Fans, auch wenn es jetzt etwas kälter wird, weiterhin so großartig unterstützen würden.