Gold beim ersten Frei-Luft Turnier in Löbtau nach der Winterpause

Am letzten Wochenende sind wir mit unserer F1 nach Löbtau gereist. Geplant war der 2 Spieltag im Pool 1 der Rückrunde. Da aber auch der DSC gerne an dem Turnier teilnehmen wollte, konnten wir uns zum Glück auf den 13.05.18 als Nachholer, vom Nachholer einigen. :) Danke dafür noch mal an den den DSC.

Mit 8 Mann aus der F1, einem aus der F2 und eine Unterstützung aus der G-Jugend starteten wir ins Turnier gegen Lockwitzgrund. Wie immer wollten wir mit einem Sieg starten. Die Jungs aus Lockwitzgrund wussten aber mit Ihrem Kampfgeist zu überzeugen und konnte unsere Führung schnell mit dem Ausgleich spannend halten. Bis zur letzten Minute mussten wir bangen bis unser Jonas, mit einem tollen Pass, unsere „Rakete“ Timi freispielte und er Frech ins Eck abschloss. Der erste Sieg war eingefahren und nach einer kurzen Pause ging es gegen die Jungs aus Senftenberg weiter. Mit einer starken Abwehrleistung von der kompletten Mannschaft und einem tollen Pressing im Sturm, konnten wir gegen einen starken Gegner mit 2 Toren, wiedermal von unserer „Rakete“, gewinnen. Wunderbar ins Turnier gestartet ging es nun gegen die Sportfreunde aus Sebnitz. Mit einem überzeugenden 2:0 konnten wir den dritten Sieg in der Vorrunde erzielen. Torschützen dieses Mal unser Julius und zum fünften Mal unser Timi. Jetzt kam es darauf an keine Niederlage einzufahren, um sicher ins Halbfinale einzuziehen. Der Dresdner SC dagegen, musste für einen Sieg sorgen, um uns von der Spitze drängen zu können. Das Spiel war überwiegend von Mittelfeldgeplänkel geprägt. Einzig nennenswerte Szene kam vom DSC mit einem guten Torversuch, den der gegnerische Stürmer, zum Glück für die SGW, verstolperte. Der durchaus gerechte Endstand von 0:0 reichte der SGW zum Halbfinaleinzug. Im letzten Spiel konnte unsere 2. Garde mal zeigen was Sie drauf hat. Gegen Löbtau II. Gab es ein Feuerwerk zu sehen. Mit je 3 Toren von Julius und Jarne und ein Tor von Ossian gab es am Ende ein 7:0. Mit 13 Punkten und 13:1 Toren ging es ins Halbfinale.

Nach der Pause ging es mit einem bekannten Gegner weiter. Wie schon bei der HSM trat uns der FV Dresden Süd-West gegenüber. Nach einer starken Anfangsphase und guten Chancen unserer Mannen wurden wir immer weiter zurück gedrängt. Mit viel Kampf und etwas Glück konnten wir den Ansturm verhindern. Nach einem Befreiungsschlag konnten wir sogar noch einen eigenen Angriff aufziehen, Max konnte sich auf der außen Prima durchsetzen, er hob den Kopf und bediente Mustergültig unseren Edeltechniker Timi G.. Der konnte mit etwas Glück den Torwart stehen lassen und mit einem Gefühlvollen Schuss Einnetzen. 1:0 hieß es am Ende und wir konnten uns wieder mal auf ein Finale freuen. Der Trainerwunsch wurde erfüllt und das 9-Meterschießen umgangen. Danke Jungs. :D

Im Finale ging es dann gegen den Gastgeber. Die Löbtauer konnten Ihr Halbfinalpiel gegen den Dresdner SC mit 2:1 gewinnen. Am Anfang war es ein sehr ausgeglichenes Spiel mit einem kleinen Chancen-plus für unsere Weixdorfer. Mit dem Treffer von Max kippte das Spiel dann auch zugunsten der Weixdorfer. Nachdem sich auch noch unser Timi durch die halbe Abwehr tanzte und vor dem Torwart Eiskalt blieb, war das Spiel so gut wie entschieden. Mit einem 2:0 im Rücken konnten wir die letzten Angriffe auch noch unterbinden und hatten sogar noch die Chance das Ergebnis zu erhöhen.

Von Spiel zu Spiel konnten wir unsere Leistung verbessern und standen verdient ganz oben auf dem Treppchen. Am nächsten Wochenende gegen Striesen hoffen wir auf eine ebenso tolle Leistung.

Mit sportlichen Gruß Euer Trainerteam