Weixdorf gelingt die Titelverteidigung!

Der SG Weixdorf ist die Titelverteidigung beim eigenen Turnier gelungen. Die 200 Zuschauer in der sehr gut gefüllten Gerhard-Grafe-Sporthalle kamen dabei voll auf ihre Kosten. Der FuPa-Torzähler machte erst bei 100 Treffern halt. Die Highlights vom Turnier gibt es bei FuPa.tv und zwei Fotogalerien runden ein gelungenes Hallenturnier ab.

In der Vorrundengruppe A setzten sich die beiden späteren Finallisten aus Weixdorf und Freiberg souverän durch. Der U19 des SC Borea Dresden und dem SV Pesterwitz blieben nur die Plätze drei und vier. In der Gruppe B war es deutlich spannender. Vor den beiden letzten Vorrundenspielen konnten noch alle Teams den Sprung ins Halbfinale packen. Am Ende reichte es für den VfB Hohenleipisch 1912 und den FV Dresden 06 Laubegast. Dem Radebeuler BC und dem TuS Weinböhla blieben nur die Spiele um Platz 5 und um Platz 7.

Im Halbfinale 1 musste die Entscheidung zwischen Weixdorf und Laubegast vom 9-Meterpunkt fallen. Das bessere Ende hatten die Hausherren. Freiberg gewann das zweite Halbfinale in letzter Sekunde gegen Hohenleipisch.

In den Spiel um 7 behielt Weinböhla gegen Pesterwitz klar die Oberhand. Radebeuler BC zauberte sich gegen Borea Dresden noch auf Platz 5. Der VfB Hohenleipisch 1912 und FV Dresden 06 Laubegast ließen es im Spiel um Bronze nochmal richtig krachen - 11 Tore!

In einem torarmen, dafür aber sehr spannenden Finale musste die Entscheidung auch wieder vom 9-Meterpunkt fallen. Wieder hatte der Gastgeber das bessere Ende für sich und besiegte den BSC Freiberg mit 3:2 n.E.

Als Bester Torwart wurde der Flying-Goalie des BSC FreibergRico Thomas ausgezeichnet. Jawad El Attar von der SG Weixdorf erhielt den Pokal als Bester Spieler und Philipp Wappler vom FV Dresden 06 Laubegast sicherte sich mit 8 Turniertreffern die Torjägerkanone.