Fehlermeldung

User warning: The following module is missing from the file system: drupalcenter. For information about how to fix this, see the documentation page. in _drupal_trigger_error_with_delayed_logging() (line 1143 of /www/htdocs/w00dedf6/sgwweb3/includes/bootstrap.inc).

Unser Trainer Holger Steinhardt im FuPa-Hinrunden-Check

Holger Steinhardt hat seit dem Sommer 2015 das Zepter bei der SG Weixdorf fest in der Hand. Gleich in der ersten Saison gelang ihm und seiner Mannschaft der Aufstieg in die Landesklasse Ost und der Pokalsieg. In der vergangen Saison gelang der Klassenerhalt frühzeitig und auch in dieser Spielzeit ist die SGW auf einem guten Weg. Im FuPa-Hinrunden-Check spricht Steinhardt über die Hinrunde und gibt einen Ausblick in die zweite Saisonhälfte.

 

Mit 20 Punkten aus 14 Spielen steht ihr auf Platz 8 der Tabelle und seid die zweitbeste Mannschaft aus der Landeshauptstadt. Diesen Platz musstet ihr euch im Laufe der Saison hart erarbeiten. Wie beurteilst du Eure Hinrunde insgesamt? Bist du zufrieden mit dem bisherigen Abschneiden?

Unser Ziel war es in der Hinrunde 17 Punkte zu holen. Mit 20 Punkten sind wir im Moment im Soll. Die SG Striesen hat noch 2 Spiele weniger, kann also bei schon einem Sieg, auf Grund des besseren Torverhältnisses, an uns vorbeiziehen. Mit nicht zu erwartenden 4 Punkten aus den ersten 2 Spielen, gegen Laubegast und Bad Muskau, sind wir sehr gut in die Saison gekommen. Nach 7 Spieltagen hatten wir erst 5 Punkte und der eine Punkt in Striesen war mehr als glücklich. Besonders bitter waren die 2:3 Niederlagen gegen Neustadt/Spree und gegen Trebendorf. In beiden Spielen haben wir eine 2:1 Führung in den letzten 5 min verspielt und 2:3 verloren. Die Truppe hat sich dann, wie schon in der vorigen Saison, selbst aus dem Tief herausgespielt und gekämpft. Dreimal konnten wir den Spieß jetzt umdrehen und haben Spiele nach Rückständen jeweils 3:2 gewonnen. Bei Borea hätten wir eine 4:1 Führung fast noch verspielt. Also den Zuschauern wird immer ein Spektakel geboten.

Das komplette Interview mit Holger Steinhardt gibt es auf FuPa.net zu lesen - HIER